Christliche Arbeiterjugend feiert ihr 70-jähriges Bestehen

2017 70 Jahrfeier CAJ Pb

Alle, die sich der CAJ Diözesanverband Paderborn verbunden fühlen sind herzlich eingeladen, am 16.9.2017 ab 14 Uhr im Josef-Gockeln Haus in Rahrbach ihr 70. Jubiläum mit einem Ehemaligentreffen zu feiern. Die Region Siegerland/Südsauerland ist bis heute die Hochburg der CAJ im Erzbistum Paderborn.  „Wer sich mit uns verbunden fühlt, ist herzlich eingeladen, mit uns zu feiern“, wirbt Alexa Knorn, 1. Vorsitzende des Fördervereins der Christlichen Arbeiterjugend im Diözesanverband Paderborn, für das Fest. Wir wollen viel Zeit für Begegnung lassen, aber auch ein wenig an alte Zeiten erinnern und CAJ-typische Workshops anbieten. „Ich freue mich, alte Jugendarbeiter wiederzutreffen, mit denen ich als junger Mensch viel erlebt habe“, so Sandra Peterseim-Möller, 2 Vorsitzende.

 

Klassisches Zeltlager

Joseph Cardijn, der Gründer der Christliche Arbeiterjugend, ging als junger Arbeiterpriester in die Arbeitersiedlungen, lies sich von den erbärmlichen Lebensumständen der Arbeiterfamilien berühren und hatte ein offenes Ohr für die Nöte der jungen Arbeiterinnen und Arbeiter. Das Anliegen Cardijns war es, den jungen Arbeiterinnen und Arbeitern ihre Würde bewusst zu machen und sie weiterzubilden, um Verantwortung für sich und die Gesellschaft wahrnehmen zu können. Dabei entwickelte er die Methode „sehen – urteilen – handeln“, die in vielfacher Weise von der Pädagogik der Jugend- und Erwachsenenbildung übernommen wurde. In seinem „Handbuch für die CAJ“ legte er die Prinzipien der Bewegung fest: „Jede junge Arbeiterin, jeder junge Arbeiter ist mehr wert als alles Gold der Welt, weil sie Tochter bzw. er Sohn Gottes ist.“ Bis heute engagiert sich die CAJ für Junge Menschen in prekären Lebens- und Arbeitssituationen. 1947 wurde die CAJ als demokratischer Jugendverband im Erzbistum Paderborn und wenig später bundesweit gegründet.

Über die Jahre wurde die Arbeitsweise immer wieder an aktuelle Bedingungen angepasst. Aktuell ist ein wichtiger Fokus der CAJ in der Region Jugendliche aus Jugendtreffs dabei zu helfen, ihre Lage zu analysieren und sie zu befähigen, aktiv an einer Verbesserung der Lebensbedingungen für Jugendliche und an einer gerechten Gesellschaft mitzuwirken. Daraus entstehen Aktionen, wie die Neugestaltung des Jugendtreffs, gegen prekäre Arbeit oder für ein tolerantes Miteinander. Neben den Aktionen gibt es auch Freizeitangebote und Jugendleiterkurse. „Damals wie heute gilt, dass die Betroffenen selbst befähigt werden müssen für eine Verbesserung ihrer Lebensbedingung einzutreten. Hier kann die CAJ Methode ‚sehen - urteilen - handeln‘ wahre Wunder vollbringen.“ sagt Alexander Franz-Prenger, Diözesansekretär der CAJ Paderborn.

Anmeldungen werden bis zum 28.8.2017 erbeten:

  • per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • per Telefon 02761 4926

Vom 22. - 24.9. feiert dann unser Bundesverband auf Burg Rothenfels. Weitere Infos dazu findest du in der Einladung.

Weitere Informationen

Suche

Nächste Termine

Anmeldung

Copyright (c) Christliche Arbeiterjugend Diözesanverband Paderborn e.V.